• Ukulele

    – Die „Mini-Gitarre“ für kleine und große Einsteiger –

Was wird im Unterricht geboten?

Die Ukulele – In der Übersetzung bedeutet dieser hawaiianische Begriff „hüpfender Floh“, was den Eindruck beim Anblick der sich schnell über das Griffbrett des Instruments bewegenden Finger wiedergeben soll.

Bekannt ist der weiche Klang der Ukulele unter anderem durch den Hawaiianer Israel Kamakawiwoòle, der mit seiner Version von „Somewhere Over The Rainbow“ die Charts stürmte.

Die Ukulele ist das ideale Instrument für jüngere Kinder ab ca. 6 Jahren – vor allem, weil die einzelnen Bünde eng beieinander liegen und sie sich durch die weichen Nylonsaiten von kleineren Händen leicht greifen lässt.

Durch das schmale Griffbrett und lediglich vier Saiten (eine Gitarre hat sechs Saiten) lernt man schnell eine Handvoll Akkorde, mit denen man schon bald erste Akkordfolgen auf der Ukulele umsetzen kann. Zusammen mit einem simplen Schlagschema lassen sich so nach wenigen Wochen bereits einfache Lieder begleiten.

Gerade bei Anfängern weckt der Ukulelenunterricht den Appetit auf das Musikmachen und kann als „Sprungbrett“ zur klassischen Gitarre, Westerngitarre und sogar E-Gitarre genutzt werden.

Durch unserem Unterricht können Kinder, aber auch Jugendliche und Erwachsene, in kurzer Zeit Lieder begleiten, Rhythmusgefühl entwickeln, harmonische Zusammenhänge begreifen und gemeinsam musizieren.

Unsere Lehrkräfte mit jahrelanger Bühnenerfahrung geben im Unterricht Tipps und Tricks aus der Praxis an die Schüler weiter.

Kinder können gegen Gebühr für den Unterricht eine Ukulele ausleihen.

Wer kann mitmachen?

  • Kinder ab ca. 6 Jahren und Erwachsene jeden Alters
  • Einzelunterricht oder eine unserer Ukulele-Gruppen für Kinder ab 6 Jahren

HABEN WIR DEIN INTERESSE GEWECKT?

Melde dich bei uns, um an einer unverbindlichen Probestunde teilzunehmen!

Nähere Infos unter:

Telefon: 0661 / 94111-12
Mobil: 0176 / 44490300
Mail: mail@musikschule-mollenhauer.de